Madagaskar hautnah

  • Madagaskar
  • 1.Tag: Freitag, 11.Oktober 2019 DÜSSELDORF – ISTANBUL – ANTANANARIVO

    Um 19.10 Uhr fliegen wir von Düsseldorf mit Turkish Airlines via Istanbul in die Hauptstadt von Madagaskar, nach Antananarivo.

  • 2.Tag: Samstag, 12.Oktober 2019 Herzlich willkommen in Antananarivo! ( in Landessprache: Tonga Soa! )

    Nach Ankunft in Antananarivo um 14:45 Uhr werden wir am internationalen Flughafen Ivato empfangen. Wir erhalten dort auch weitere Informationen über unsere Reise. Auf dem Weg zum Hotel werden wir zunächst eine kleine Stadtrundfahrt bis zum höchstgelegenen Punkt von Antananarivo unternehmen und genießen den schönen Blick über die Stadt.

    Abschließend, Transfer zum Hotel. Fahrstrecke: 17km – 45Min

    Übernachtung im Hotel du Louvre              A

    www.hotel-du-louvre.com

  • 3.Tag: Sonntag, 13.Oktober 2019 Abendspaziergang in Andasibe // Antananarivo - Andasibe

    Am Morgen ist der Besuch der Sonntagsmesse bei Pater Pedro in Akamasoa, der in den letzten Jahrzehnten vier Dörfer für insgesamt 19.000 Menschen aufgebaut hat. Danach geht es in das Dorf Andasibe, wo man in dem aus zwei Parks bestehenden Reservat von Analamazaotra den größten Lemuren der Welt, genannt Indri, beobachten kann. In der Abenddämmerung wird ein Spaziergang zur Entdeckung nachtaktiver Lemuren und anderer Tiere unternommen.

    Fahrstrecke: 130km –  ca. 5 Stunden

    Übernachtung im Hotel Vakôna Forest Lodge F – A

    http://hotelvakona.com/

  • 4.Tag: Montag, 14. Oktober 2019 Der Indri, der Star des Tages // Reservat von Analamazaotra

    Dieser Tag ist der Entdeckung der Lemuren und anderer Tiere im Reservat von Analamazaotra gewidmet. Dazu wird eine dreistündige Wanderung im Regenwald unternommen. Das auf 900–1200 Meter hochgelegene Bergmassiv weist besondere Vorzüge auf: tropische Ostküstenvegetation, feuchte Bergnebelwälder, und insbesondere verschiedene Arten von Lemuren. Der Indri jedoch wird eindeutig der Star des Tages sein, er ist nämlich der größte Lemur der Welt. Am Nachmittag besuchen wir noch eine Lemuren Insel, wo wir die Lemuren hautnah erleben können.

    Übernachtung im Hotel Vakôna Forest Lodge           F – A

    http://hotelvakona.com/

  • 5.Tag: Dienstag, 15. Oktober 2019 Fahrt durch Reisfelder // Andasibe – Antsirabe

    Nach dem Frühstück fahren wir nach Antsirabe, der „Wasserstadt“, die auch bekannt für ihre Thermalbäder ist. Halt in Ambatolampy zum Besuch einer Gießerei, die Gegenstände aus Aluminium herstellt. Töpfe und Geschirr werden am häufigsten produziert und diese werden für das alltägliche Kochen der Madagassen benutzt. Gegen Mittag  wird die Reise nach Antsirabe fortgesetzt. Traditionelle Lehmhäuser und Reisfelder tauchen immer wieder während der Fahrt auf.

    Fahrstrecke: 300km – ca.8 Stunden

    Übernachtung im Hotel Plumeria          F – A

    www.plumeriahotelantsirabe.com

  • 6.Tag: Mittwoch, 16. Oktober 2019 Entdeckung der Geschicklichkeit der Madagassen

    Nach dem Frühstück fahren wir zu einer speziellen Schule (FOFAJA) in Antsirabe, die sich mit der Erziehung von blinden Kindern beschäftigt. Nach dem Besuch fahren wir mit  Rikschas zu verschiedenen Werkstätten, wo Zebu Hörner in dekorative Gegenstände umgewandelt und Spielzeuge aus Recycling Material hergestellt werden. Die Besichtigungen enden an einer Werkstatt, die traditionellen Süßigkeiten produziert. Am späten Nachmittag, Rückkehr ins Hotel.

    Übernachtung im Hotel Plumeria           F – A

    www.plumeriahotelantsirabe.com

  • 7.Tag: Donnerstag, 17. Oktober 2019 Bergnebelwald Ranomafana // Antsirabe — Ranomafana

    Am Vormittag setzen wir die Reise nach Ranomafana fort, der zu den letzten Bergnebelwäldern der Welt gehört. Dort sind verschiedene Lemurenarten und endemische Pflanzen zu finden. Kurz vor Ranomafana besuchen wir die kleine Stadt Ambositra, die für die künstlerische Geschicklichkeit ihrer Bewohner berühmt ist. Großartige Gebirge und Pinienwälder zieren den Straßenrand.

    Fahrstrecke: 255km – ca. 6 Stunden

    Übernachtung im Hotel Thermal          F – A

    www.thermal-ranomafana.mg

  • 8.Tag: Freitag, 18. Oktober 2019 Suche nach Lemuren im Bergnebelwald // Nationalpark Ranomafana

    Am Morgen fahren wir in den Wald von Ranomafana um eine Wanderung in Begleitung eines sachkundigen Führers zu unternehmen. Neben den einzigartigen Bambuslemuren und zahlreichen Vögeln finden hier auch Orchideen ihre Heimat. Am Nachmittag folgt die Besichtigung eines typischen „Tanala“ (übersetzt: Waldbewohner) -Dorfes, das circa 12km außerhalb von Ranomafana liegt. Die Kultur sowie das Alltagsleben der Einheimischen werden hier aufgezeigt. Danach Transfer zum Hotel.

    Fußmarsch: ca. 3 Stunden

    Übernachtung im Hotel Thermal                F – A

    www.thermal-ranomafana.mg

  • 9. Tag: Samstag, 19. Oktober 2019 Imposante Landschaftsbilder // Ranomafana – Ranohira

    Nach dem Frühstück verlassen wir den Wald von Ranomafana und fahren an Fianarantsoa vorbei, der Hauptstadt der Betsileo Volksgruppe. Von Ranohira aus werden wir das Weinbaugebiet von den Madagassen sehen und haben auch die Möglichkeit ein Weingut zu besichtigen. In Ambalavao werden wir die Antaimoro-Papierfabrik sowie Seidenweberei besuchen. Überall kann man Zebuherden entdecken die hier und dort weiden. Ankunft in Ranohira am Nachmittag.

    Fahrstrecke: 279km – ca. 7 Stunden

    Übernachtung im Hotel Jardin du Roy              F – A 

    www.lejardinduroy.com

  • 10.Tag: Sonntag, 20. Oktober 2019 Entdeckungstour im „Jurassic Park“ // Nationalpark Isalo

    Am Vormittag ist eine kurzweilige Wanderung durch den Nationalpark von Isalo geplant, mit einem riesigen ruinenförmigen Massiv (Kulisse des Filmes Jurassic Park). Nach der Besichtigung kehren wir zum Parkplatz zurück und werden zum nahegelegenen Dorf Namens Ilakaka gefahren, wo wir den Saphirbergbau besichtigen. Am späten Nachmittag, Rückkehr zum Hotel.

    Übernachtung im Hotel Jardin du Roy          F – A 

    www.lejardinduroy.com

  • 11.Tag: Montag, 21. Oktober 2019 Das Land der Baobabs // Ranohira – Ifaty

    Heute fahren wir an die Küste nach Ifaty. Kurz nach Ranohira entdecken wir das Dorf von Ilakaka, welches in der letzten Zeit immer mehr durch den Saphirmarkt an Bedeutung gewann. Am Straßenrand sind immer wieder Baobabs und Mahafaly-Gräber zu entdecken. Nachdem wir die Stadt Toliara passiert haben, kommen wir nach Ifaty.

    Fahrstrecke: 280km – ca. 7 Stunden

    Übernachtung im Hotel Les Dunes d’Ifaty        F – A 

    www.lesdunesdifaty.com

  • 12.Tag: Dienstag, 22. Oktober 2019 Der Park Reniala // Ifaty

    Heute besuchen wir den „Reniala Park“ oder „der Park der Mutter des Waldes“ übersetzt. Dieser Park beheimatet am meisten der großartigen Baobabs oder ,,Affenbrotbäume‘‘. Auch endemische Reptilien finden hier ihre Heimat, unter anderem Schildkröten und Schlangen. Nach der Besichtigung Transfer zum Hotel. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung.

    Übernachtung im Hotel Les Dunes d’Ifaty          F – A 

    www.lesdunesdifaty.com

  • 13.Tag: Mittwoch, 23. Oktober 2019 Entspannung am Meer in Ifaty

    Dieser Tag steht uns zur freien Verfügung. Ifaty verfügt über weißsandigen Strand an einem türkisblauen Meer, der zum Entspannen und Baden einlädt. Vielfältige Wasseraktivitäten, beispielsweise Tauchen und Schnorcheln können hier ebenfalls ausgeübt werden. Das Hotel bietet noch zahlreiche weitere Aktivitäten, an denen wir teilnehmen können.

    Übernachtung im Hotel Les Dunes d’Ifaty            F – A 

    www.lesdunesdifaty.com

  • 14.Tag: Donnerstag, 24. Oktober 2019 – Rückreise/Flug Ifaty – Tuléar – Antananarivo

    Je nach Flugzeit, verlassen wir Ifaty und fahren zurück zum Flughafen von Tuléar. Abflug nach Antananarivo. Nach der Ankunft in Antananarivo werden wir zu unserem Hotel gefahren.

    Der Rest des Tages steht uns zur freien Verfügung.

    Übernachtung im Hotel Le Louvre         F – A

    www.hotel-du-louvre.com

  • 15.Tag: Freitag, 25. Oktober 2019 Besuch des UNESCO-Weltkulturerbes ,,Blauer Hügel‘‘

    Heute unternehmen wir einen Ausflug nach „Ambohimanga“, ein UNESCO-Weltkulturerbe. Hier wird uns die Geschichte Madagaskars nähergebracht. Anschließend können wir einen Handwerkermarkt besuchen, um ein schönes Souvenir zu ergattern. Transfer zum Hotel.

    Übernachtung im Hotel Le Louvre           F – A

    www.hotel-du-louvre.com

  • 16.Tag: Samstag, 26. Oktober 2019 – ANTANANARIVO- DÜSSELDORF

    Heute nehmen wir Abschied von Madagaskar. Gegen Mittag Rückfahrt zum Flughafen. Unser Abflug mit Turkish Airlines ist um  16.15 Uhr.

  • 17.Tag: Sonntag, 27. Oktober 2019 – Ankunft DÜSSELDORF

    Ankunft in Istanbul um 04.55 Uhr. Weiterflug um 06.50 Uhr.

    Ankunft in Düsseldorf um  09.00 Uh

VERLÄNGERUNGSMÖGLICHKEITEN

Gegen Aufpreis kann diese Reise beliebig verlängert werden.
Vielleicht planen Sie noch einen Badeurlaub an der sehr schönen und interessanten Küste im
Nordwesten von Madagaskar, der Nosy Be oder auf der Insel Mauritius.
Sprechen Sie uns bitte an!

Wissenswertes

Bitte bedenken Sie, das Madagaskar noch zu den Ländern der 3. Welt zählt. Wir haben bei der Wahl der
Unterkünfte jeweils auf eine gehobene Hotelkategorie geachtet. Allerdings sind manche Häuser nicht
vergleichbar mit Sternekategorien in anderen Touristengebieten der Welt.

Straßenverhältnisse
Während Landesstraßen über weite Strecken relativ gut erhalten sind, können die Straßenverhältnisse in
Madagaskar nicht mit mitteleuropäischen Standards verglichen werden. Die Hauptstadt ähnelt die meiste Zeit
einem Parkplatz, wo sich nur wenig bewegt. Auf Überlandfahrten können Zebu-Herden, Ochsenkarren und
Schlaglöcher das Tempo drosseln, sodass es immer klug ist, die Fahrtzeit großzügig zu bemessen.

Nachhaltigkeit
Umweltfreundliches und verantwortungsvolles Reisen liegt uns am Herzen. Unser Programm respektiert die
kulturellen Eigenarten und lokalen Sitten und Gebräuche der vielen verschiedenen Volksgruppen des Landes.
Wir arbeiten fair mit unseren Partnern vor Ort zusammen. Auf diese Weise können Sie sich Ihr eigenes Bild
vom Leben auf Madagaskar machen – gleichzeitig werden die Gemeinschaften in den besuchten Regionen
durch das Interesse und die zusätzliche Einkommensquelle in ihrer Wertschätzung für ihre Traditionen und ihrer
ursprüngliche Lebensweise bestärkt.

 

Einreisebestimmungen
Für diese Reise benötigen deutsche Staatsbürger neben Ihrem,
nach Reiseende hinaus mindestens 6 Monate gültigem, Reisepass
auch ein Touristenvisum, welches Sie bei Einreise erhalten.
Die Gebühr beträgt z.Zt. ca. 50,– Euro – Diese Kosten sind im Reisepreis nicht enthalten!

 

Sicherlich wird dieses Reiseziel und der Reiseverlauf bei vielen unserer Kunden einen
sehr positiven Anklang finden. Wir empfehlen Ihnen, bei Interesse an der Teilnahme zu der
Reise, sich sobald wie möglich mit uns in Verbindung zu setzen. Uns steht leider nur eine
begrenzte Kapazität zur Verfügung und wir planen die Tour in kleiner Gruppe
durchzuführen.

Reisehinweise

Besondere Impfungen sind für Reisende aus Europa nach Madagaskar nicht vorgeschrieben.
Wegen Informationen über eventuelle vorbeugender Impfungen empfehlen wir die ausführlichen
Information auf den Seiten des Auswärtigen Amtes www.auswaertiges-amt.de/de/madagaskar.
Unter dieser Internetadresse finden Sie alles Wissenswerte über das Land.
Selbstverständlich stehen wir gerne für Rückfragen zur Verfügung.

Kontakt Formular

Kontaktieren Sie uns

Bahnstrasse 54 ♦ 40210 Düsseldorf
0211/ 32 57 67
0211/ 32 51 14
ludewig-tours@t-online.de

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag: 09:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Samstag: 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr
(sowie gerne nach Vereinbarung)