INDIEN / RAJASTHAN INDIVIDUELL

**sehr gut für Indien-Einsteiger geeignet**

  • INDIEN
  • Tag 1 – Deutschland – Indien

    Individuelle Fluganreise (nicht im Reisepreis enthalten).

    Bitte sprechen Sie uns auf unsere Sondertarife mit – Air India – an!

    (Unser Anreisetipp: Denn Air India bietet Ihnen die angenehmsten Flugzeiten ab Deutschland)

  • Tag 2 – Delhi

    Nach der Ankunft am Flughafen treffen Sie einen Vertreter unserer lokalen Partneragentur, der mit einem Namensschild außerhalb des Zoll- und Einwanderungsbereiches auf Sie warten wird. Im Anschluss Transfer in Ihr Hotel & Check-in.

    Am Nachmittag machen Sie eine Besichtigungstour auf der Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt sehen, wie z.B. das Qutab Minar oder das Rote Fort.

    Übernachtung im Hotel.

  • Tag 3 – Delhi – Agra

    Frühstück im Hotel. Anschließend Fahrt nach Agra (205 KM/ 4 Stunden).

    Agra – Die alte Stadt war im 16. und 17. Jahrhundert die Hauptstadt des Reiches Mughal und zeichnet sich durch ein prächtiges Panorama majestätischer Architektur sowie durch seine reiche Tradition an Kunst und Kultur aus. Agra beherbergt eines der sieben Weltwunder, die Marmorsymphonie von Kaiser Shah Jahan – das “Taj Mahal”. Nach der Ankunft in Agra checken Sie im Hotel ein.

    Nachmittags – Besichtigung des TAJ MAHAL*, des ausschweifenden Marmordenkmals der Liebe, welches Shah Jahan 1653 als ein Denkmal an seine Königin Mumtaz Mahal erbauen ließ. Dieses schöne Mausoleum aus reinem weißem Marmor wurde von 22.000 Handwerkern in einer Bauzeit von 22 Jahren gefertigt und zählt zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten des indischen Subkontinents. Übernachtung im Hotel.  *(Freitags geschlossen)

  • Tag 4 – Agra

    Nach dem Frühstück im Hotel besuchen am Morgen Sie das Fort von Agra. Das ursprüngliche rote Sandsteinfort, das vom Moghul Kaiser Akbar 1565 erbaut wurde, spiegelt mit seinem Irrgarten aus Innenhöfen, der Marmormoschee und den großzügigen privaten Räumen die Großartigkeit des Mughal-Reiches wider. Der Rest des Tages steht zu Ihrer freien Verfügung. Übernachtung im Hotel.

  • Tag 5 – Agra – Ranthambore

    Frühstück im Hotel.

    Am Morgen setzten Sie Ihre Reise von Agra in Richtung Ranthambore fort (302 KM/ 7 Stunden).

    Unterwegs besuchen Sie Fatehpur Sikri. Diese verlassene, rote Tuffsteinstadt, die von Kaiser Akbar, zwischen 1570 und 1585 erbaut wurde, glänzt mit seiner großartigen Vergangenheit. Sie war einmal die Hauptstadt des Reiches Moghul. Hier werden Sie das “Bulund Darwaza” besuchen (Das Tor des Sieges), welches “angeblich” das höchste Tor der Welt ist. Im nördlichen Teil des Hofs sehen Sie die herrliche weiße Marmorgrabstätte des berühmten Heiligen Sufi “Shaik Salim Chishti”. Seine Grabstätte wurde 1570 gebaut und eine Legende darüber besagt, dass der Moghul Kaiser Akbar, der damals ohne einen männlichen Erben war, eine barfüßige Pilgerfahrt von Agra aus gemacht hat, um den Segen dieses Heiligen zu ersuchen. Der Heilige hat die Geburt seines Sohnes vorausgesagt und aus Dankbarkeit hat Akbar seinen Sohn Salim genannt, der dann später durch den Titel Jehangir ergänzt wurde.

    Nach der Ankunft checken Sie im Palast-Hotel Nahargarh Fort ein. Übernachtung im Hotel.

  • Tag 6 – Ranthambore – Jaipur

    Genießen Sie eine Morgensafari im Ranthambore Nationalpark. Anschließend Frühstück im Hotel.

    Check out und Fahrt nach Jaipur (154 KM / 3,5 Stunden).

    Jaipur – Jaipur, mit 2,2 Mio Einwohnern die Hauptstadt Rajasthans, ist wegen des ocker-pinkfarbenen Anstrichs ihrer alten Gebäude und Zinnen bewehrten Stadtmauern im Volksmund als “rosa Stadt” bekannt. Alle sieben Tore in die Altstadt sind erhalten; eines davon führt zum Johari Bazaar, dem berühmten Juweliermarkt. Das alles überragende Wahrzeichen der Altstadt ist das Iswari Minar Swarga Sul (das “den Himmel durchbohrende Minarett”), doch die größte Sehenswürdigkeit ist die kunstvoll gestaltete fünfstöckige Fassade des Hawa Mahal oder Palast der Winde. Er wurde 1799 errichtet, um es den Damen des Königshauses zu ermöglichen, das Straßenleben und Prozessionen zu beobachten.

    Übernachtung im Hotel.

  • Tag 7 – Jaipur

    Frühstück im Hotel.

    Heute besichtigen Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Jaipur. Am Morgen machen Sie einen Ausflug zum Fort Amer (Amber), das 12 km außerhalb Jaipurs liegt. Das Fort war Königspalast der Kachchwaha-Dynastie, bevor Jaipur zur Residenzstadt wurde. Als besonders sehenswert gilt der Spiegelsaal. Sein Inneres ist mit einer Vielzahl von kleinen Spiegeln dekoriert. Die Außenfassade des Palastes ist aus weißem Marmor und rotem Sandstein gestaltet.

     

    Am Nachmittag führen Sie Ihre Stadttour fort:

    Palast der Winde – Die bedeutendste Sehenswürdigkeit von Jaipur ist der Hawa Mahal (Palast der Winde) aus dem Jahr 1799. Primär besteht er aus einer Fassade. Das fünfstöckige Gebäude erhebt sich über die Hauptstraße der Altstadt. Die rosafarbenen Sandsteinfenster haben die Form eines halben Achtecks und sind wunderschön wabenartig durchlöchert. Ursprünglich diente dieser Bau dazu, die Hofdamen am Alltagsleben der Stadt teilnehmen zu lassen und die Prozessionen an Feiertagen beobachten zu können, ohne selbst gesehen zu werden.

     

    Jantar Mantar (Sanskrit; übersetzt: „Magisches Gerät“) ist der Name von fünf historischen astronomischen Sternwarten, die Maharaja Jai Singh II. zwischen 1724 und 1734 in Delhi,Ujjain, Mathura, Varanasi und Jaipur errichten ließ. Die größte dieser Anlagen wurde in der damals neuen Hauptstadt Jaipur errichtet und beherbergt 14 nach astronomischen Gesichtspunkten entworfene Bauwerke. Diese dienen unter anderem der Messung der Zeit, der Voraussage von Eklipsen, der Beobachtung der Planetenbahnen usw. Die Anlage wurde 1901 restauriert und 1948 zu einem National Monument Indiens erklärt. 2010 wurde das Observatorium als UNESCO-Welterbe anerkannt.

    Übernachtung im Hotel.

  • Tag 8 – Jaipur – Jodhpur

    Frühstück im Hotel.

    Fahrt von Jaipur bis Jodhpur (333 KM / 6 Stunden). Nach der Ankunft checken Sie in Ihr Hotel ein.

    Jodhpur, einst die Hauptstadt der historischen Region Marwar, liegt am Rand der Wüste Tharin Rajasthan. Die Stadt wurde 1496 gegründet. Zeitgleich wurde mit dem ´Bau des Meherangarh Forts auf einem Felsen oberhalb der Stadt begonnen, die wesentlichsten Teile der Paläste im Fort stammen noch aus dem 17. Jahrhundert.

    Jodhpur wird auch die blaue Stadt genannt. Ursprünglich war die Farbe ein Kennzeichen der Häuser von Brahmanen, heute wurde diese Tradition auch von Angehörigen anderer Kasten übernommen, angeblich weil die blaue Farbe vor Mücken schützt.

    Übernachtung im Hotel.

  • Tag 9 – Jodhpur

    Frühstück im Hotel.

    Anschließend machen Sie eine Stadtrundfahrt durch Jodhpur.

    Die Tour beginnt am berühmten “Fort von Mehrangarh“. Dieses majestätische Fort steht auf einem 125m hohen Hügel und gehört zu den beeindruckendsten des mit Forts reichlich bestückten Staates Rajasthan. Von der Stadt führt eine kurvenreiche Straße zum Eingang. Das erste Tor ist noch immer durch Kanonenkugeln verunstaltet. Ein Hinweis darauf, dass dieses Fort wirklich Verteidigungszwecken diente. Eines der Tore ist das Jayapol, dass vom Maharadscha Man Singh (1806) errichtet, nachdem er die Armeen von Jaipur und Bikaner besiegt hatte. Das Fatehpol – oder Sieges-Tor wurde vom Maharadscha Ajit Singh erbaut (1907). Es erinnert an seinen Sieg über die Moguln. Das letzte Tor ist das Lahapol – oder Eisentor.

    Setzen Sie am Nachmittag die Tour fort, um den “Jaswant Thada” zu besuchen, ein Marmorehren-grabmal gebaut 1899 als Denkmal an Maharaja Jaswant Singh II. Anschließend besuchen Sie die Mandore Gärten.

    Übernachtung im Hotel.

  • Tag 10 – Jodhpur – Delhi

    Frühstück im Hotel.

    Der Vormittag steht zu Ihrer freien Verfügung.

    Am frühen Nachmittag erfolgt der Transfer zum Flughafen Jodhpur. Flug von Jodhpur nach Delhi mit Air India  (nachmittags – gegen 16 Uhr) Transfer vom Flughafen zum nahe gelegenen Grand Hotel Delhi.  Übernachtung im Hotel.

  • Tag 11 – Delhi – Deutschland

    Frühstück im Hotel.

    Heute heißt es “Abschied nehmen von Indien”.

    Nach dem Frühstück im Hotel erfolgt der Transfer zum Flughafen von Delhi.

    Anschließend Rückflug nach Deutschland. Ankunft gegen Abend.

  • Tag 12 – Deutschland

    Ankunft Deutschland.

Wissenswertes

Für diese Reise benötigen Sie als deutscher Staatsbürger einen (mind. 6 Monate) gültigen Reisepass, der über mindestens 2 freie Seiten verfügt und in einem einwandfreien Zustand ist. Deutsche benötigen zur Einreise ein Visum.

Visum:

Visa sind bei der zuständigen indischen Auslandsvertretung zu beantragen, Antragstellungen an der Grenze oder am Flughafen sind nicht möglich. Touristenvisa werden grundsätzlich mit einer Gültigkeitsdauer von 6 Monaten ab dem Tag des Ausstellungsdatums ausgestellt, wobei mehrmalige Einreisen möglich sind (multiple entry visa). Sprechen Sie uns bitte auf unser Informationsblatt-Indienvisum an!

Besondere Impfungen sind für Indien nicht vorgeschrieben. Sprechen Sie am Besten mit Ihrem Gesundheitsamt und/ oder beachten Sie die Hinweise auf der Internetseite des Auswärtigen Amtes.

 

Diese Reise kann nach Ihren Belieben verändert (verlängert oder verkürzt) werden.

Verlängerung Rajasthan: z.B. +2 Tage Udaipur, Delhi etc.

Weitere Anschlußmöglichkeiten für z.B. Badeurlaub: Goa, Südindien oder Malediven

Wir kennen die schönsten Strände Asiens!

Sprechen Sie uns gerne auf die zahlreichen Möglichkeiten an!

Kontakt Formular

Kontaktieren Sie uns

Bahnstrasse 54 ♦ 40210 Düsseldorf
0211/ 32 57 67
0211/ 32 51 14
ludewig-tours@t-online.de

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag: 09:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Samstag: 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr
(sowie gerne nach Vereinbarung)