Chile Flagge     CHILE & ARGENTINIEN GRUPPENREISE  28.09. - 13.10.2018      

 

 

Santiago de Chile - Atacama-Wüste - Puerto Varas - Nationalpark Torres del Paine

Los Glaciares Nationalpark - Buenos Aires

 

Tag 1 - 28. September 2018 - Abflug ab Düsseldorf

Individuelle Anreise zum Flughafen Düsseldorf. Treffen der Reiseteilnehmer am Flughafen.

Am Abend fliegen wir mit IBERIA zunächst von Düsseldorf nach Madrid (Spanien). Der Abflug in Düsseldorf ist um ca. 19:00 Uhr. Von Madrid aus fliegen wir dann nonstop nach Santiago de Chile.

Tag 2 - 29. September 2018 - Ankunft in Santiago de Chile

Bienvenido en Chile!

Am Morgen Ankunft in Santiago und der Erledigung der Einreiseformalitäten, werden wir von der örtlichen Reiseführung empfangen und zu unserem Hotel gebracht. Am Nachmittag machen wir dann einen kleinen Stadtrundgang mit einem deutschsprachigen Guide. Wir besuchen das Paris-Londres Viertel sowie den Santa Lucia Hügel. Rückkehr ins Hotel und Übernachtung.


Unterkunft:       Hotel Plaza San Francisco 3-4*, Santiago de Chile (Superiorzimmer)

Verpflegung:     -

 

Santiago De ChileSantiago de Chile - Unmittelbar hinter der Stadt ragen die Anden empor und bilden somit eine imposante Kulisse. Santiago de Chile ist für den Besucher eine der überschaubarsten Hauptstädte Lateinamerikas. Trotz seiner 5,9 Millionen Einwohner hat es fast Provinzatmosphäre. Relativ wenige Hochhäuser, dafür aber ausgedehnte Siedlungen verleihen Santiago einen weitläufigen Charakter. Die meisten Gäste empfinden es als sehr europäisch und tatsächlich orientiert sich die Mittel- und Oberschicht Santiagos kulturell vor allem an Europa.

Tag 3 - 30. September 2018 - Santiago de Chile

Santiago ist eine Stadt der Kontraste. Die knapp 6 Mio. Metropole besticht durch Bauten in kolonialem Stil neben modernen Hochhäusern und trendigen Cafés  mit den allgegenwärtigen Anden am Stadtrand.

 

Wir frühstücken im Hotel und unternehmen vormittags eine Stadtrundfahrt, auf der wir zahlreiche Sehenswürdigkeiten sehen, wie den Regierungspalast La Moneda, die Universidad de Chile, die Kirche San Francisco, die Nationalbibliothek und den Santa Lucia Hügel, wo Santiago im Jahre 1541 gegründet wurde. Im Stadtzentrum besuchen wir noch den Hauptplatz mit seiner Kathedrale und der alten Post. Danach fahren wir zum Aussichtspunkt Cerro San Cristóbal. Von hier bietet sich uns ein fantastischer Blick über das scheinbar endlose Häusermeer Santiagos und die eindrucksvolle Kulisse der nahen Hochkordillere.

Nach unserer Stadtrundfahrt fahren wir in das nahe gelegene Maipo-Tal, eines der besten Weinanbaugebiete der Welt, welches ca. 40 km von Santiago entfernt gelegen ist.

 

Das Maipo-Tal ist der Geburtsort fast aller historischen Weingüter Chiles, u.a. Cousiño Macul, Concha y Toro, Santa Carolina, Santa Rita und Undurraga. Viele Weinkeller sind heute noch genauso wie im 19. Jahrhundert, als sie angelegt wurden. Auch neue Weingüter kommen in das Maipo-Tal, wie z.B. Almaviva und Haras de Pirque. Durch die Erweiterung der Stadt Santiago sind viele Weinfelder in die Vorkordillere verlagert worden. Das Tal weist ein mediterranes Klima auf, mit genauen Jahreszeiten: heiβe und trockene Sommer, kalt und regnerisch im Winter. Bedingt durch die hohen Temperaturschwankungen Tag/Nacht und die guten Böden ist das Tal die beste Anbauregion für Cabernet Sauvignon.

 

Am Nachmittag fahren wir dann zurück nach Santiago de Chile. Übernachtung im Hotel.

 

Unterkunft:       Hotel Plaza San Francisco 3-4* (Superiorzimmer)

Verpflegung:     Frühstücksbuffet

Tag 4 - 01. Oktober 2018 - Atacama Wüste

Nach dem Hotelfrühstück verlassen wir heute die chilenische Hauptstadt und fliegen in Richtung Atacama-Wüste. Hotel-Check-out & Transfer zum Flughafen Santiago.

 

MITTAGS: Flug von Santiago nach Calama  

 

Nach der Ankunft in Calama werden wir durch die örtliche Reiseführung begrüßt. Anschließend werden wir zu unserem Hotel in San Pedro de Atacama gebracht.


Mitten in der trockensten Wüste der Welt, liegt auf 2438 Metern mit der kleinen Oase San Pedro de Atacama unser Ausgangspunkt zu zauberhaften Salzseen und beeindruckenden Vulkanen. Bereits vor 11.000 Jahren siedelten sich die Vorfahren der Atacameños (dem ansässigen indigenen Volk) in der Atacamawüste an, später wurde der Norden Chiles Teil des Inkareiches.


Ein ganz besonderes Highlight erwartet uns am heutigen Abend: Wir bewundern den Sonnenuntergang im Valle de la Luna (Mondtal). Neben der höchsten Düne des Tales bietet sich ein fantastischer Blick über bizarr geformtes Wüstengestein bis zu der Kulisse schneebedeckter Vulkane am Horizont, von denen der perfekt geformte Kegel des Licancabur der beeindruckendste ist. Die letzten Sonnenstrahlen verleihen der stillen Landschaft leuchtende Farbschattierungen von orange über rot bis violett. Anschließend kehren wir zurück zu unserem Hotel. Übernachtung.   

 

Unterkunft:       Hotel Kimal 3-4*, San Pedro de Atacama (Standardzimmer)                          

Verpflegung:     -

Tag 5 - 02. Oktober 2018 - Atacama Wüste

Südlich von San Pedro liegt vor der fantastischen Kulisse schneebedeckter Vulkangipfel der Salar de Atacama (2.300m), ein etwa 3.000qm groβer Salzsee. Diese scheinbar lebensfeindliche Umgebung ist ein intaktes Rückzugsgebiet für Flamingos. Wir beobachten die schönen Vögel bei der Nahrungssuche und fahren anschlieβend ins nahegelegene Toconao (2.475m).

Das Dörfchen mit nur etwa 546 Einwohnern besitzt eine sehr schöne Kolonialkirche aus dem 18. Jahrhundert mit einem freistehenden Glockenturm. Charakteristisch für Toconao ist das hier verwendete weiβe Vulkangestein Liparita. Die Menschen benutzen es zum Bau ihrer Häuser und für die Herstellung schöner, kleiner Figuren, die am Hauptplatz verkauft werden. Diese Oase mit Frischwasserversorgung bietet den Einwohnern die Möglichkeit, eine große Auswahl an Früchten und Gemüse anzubauen. Toconao ist für die altertümliche Kirche San Lucas bekannt, dessen Kirchturmdach aus Kaktus besteht. Wir erreichen die etwa 3km von Toconao entfernte Schlucht Jere. In dieser einzigartigen Landschaft folgt der Weg eigenwillig durch eine schöne und lange Schlucht, wo exzellente Wasserlachen zum Baden einladen. Die steinige und steile Nordwand bietet perfekte Bedingungen für Vogelnester. Am Rande des Tales wird Obst angebaut; vor allem Quitten und Feigen findet man im Überfluss. Anschließend Rückkehr zum Hotel und Übernachtung.

 

Unterkunft:       Hotel Kimal 3-4*, San Pedro de Atacama (Standardzimmer)                          

Verpflegung:     Frühstücksbuffet

Tag 6 - 03. Oktober 2018 - Seenregion

Nach dem frühen Frühstück Transfer von unserem Hotel in San Pedro zum Flughafen in Calama.

 

Morgens: Flug von Calama via Santiago de Chile nach Puerto Montt

 

Transfer vom Flughafen in Puerto Montt zu unserem Hotel in Puerto Varas.

Am Nachmittag machen wie einen Ausflug nach Frutillar (zu deutsch: “Erdbeerweiler”). Um dort hin zu kommen, geniessen wir eine wunderschöne Panoramafahrt entlang des Llanquihue Sees, vorbei an deutschen Einwandererhäusern und schönen Gärten. Der Ort Frutilar ist ein Beispiel deutscher Kultur in Chile: gut erhaltene, schön restaurierte Bauten, wie man sie auch im Schwarzwald finden könnte, prägen das Bild.

 

Unterkunft:       Hotel Cabañas del Lago 3-4*, Puerto Varas  (Superiorzimmer)

Verpflegung:     Frühstücksbuffet

Tag 7 - 04. Oktober 2018 - Seenregion

Auf einer landschaftlich traumhaften Fahrt entlang des Lago Llanquihue bestaunen wir die Natur des Seengebietes. Alte Kirchlein säumen die Strasse und wettergegerbte Holzscheunen stemmen sich auf den Feldern trotzig gegen den Wind. Wir passieren das kleine Dorf Ensenada um schliesslich zum Nationalpark Vicente Pérez Rosales zu gelangen. Im ältesten Naturschutzgebiet Chiles machen wir dann einen kleinen Spaziergang entlang der Laguna Verde (“Grüne Lagune”). Anschliessend fahren wir durch tiefen, unberührten Lenga-Wald die Hänge des Vulkans Osorno hinauf. Ziel ist die Ski Lodge auf ca. 1.200 Metern Höhe. Hier unternehmen wir einen schönen Spaziergang mit unvergesslichen Ausblicken auf die faszinierende Berg- und Seenwelt des Nationalparks. Wieder im Tal angelangt, besichtigen wir die Wasserschnellen des Rio Petrohué, einer der wildesten Flüsse Chiles. Laut rauschend stürzt er sich hier durch sein unebenes Bett. Mit dem Osorno im Hintergrund bildet sich eine atemberaubende Kulisse. Anschließend Rückkehr nach Puerto Varas.

 

Unterkunft:       Hotel Cabañas del Lago 3-4*, Puerto Varas  (Superiorzimmer)

Verpflegung:     Frühstücksbuffet

Tag 8 - 05. Oktober 2018 - Patagonien / Torres del Paine

Heute erwartet uns ein ganz besonderes Highlight unserer Chile Reise, denn unser Tagesziel ist ein Luxuscamp in Patagonien. Es ist das erste und aktuell einzige Luxuscamp in ganz Südamerika. Am frühen Morgen verlassen wir dazu unser Hotel in Puerto Varas und fahren zum Flughafen in Puerto Montt.

 

Am Morgen (gegen 08:30 Uhr): Flug von Puerto Montt nach Punta Arenas

 

Nach der Ankunft in Punta Arenas erfolgt der Transfer vom Flughafen zum Patagonia Camp, welches malerisch am Lake Toro mit Blick auf das berühmte schroffe Paine-Massiv gelegen ist. Die Anlage befindet sich ganz in der Nähe des Besucherzentrums und den Sehenswürdigkeiten des weltberühmten Nationalparks Torres Del Paine. Hier werden wir die nächsten 3 Nächte verbringen und die unglaubliche Schönheit der Natur hautnah erleben können.

 

Während unseres Aufenthalts genießen wir nicht nur eine all-inclusive Verpflegung auf besonderem Niveau, sondern können in der schönen Naturlandschaft auch auf zahlreiche Art und Weise aktiv werden. So besteht für jeden z.B. die Möglichkeit einen Reitausflug zu unternehmen, angeln zu gehen, einen Kajakausflug zu machen, auf Wandertouren mit verschiedenenen Themen bzw. Zielen zu gehen und die Umgebung zu erkunden, oder Sie können einfach  abschalten, entspannen und den schönen Ausblick von der Terrasse dieses außergewöhnlichen Camps genießen. Wir übernachten in luxuriös ausgestatteten Jurten.

 

Unterkunft:       Patagonia Camp, Lake Toro, Patagonien (Standardjurte)

Verpflegung:     Frühstücksbuffet, Abendessen

Tag 9 - 06. Oktober 2018 - Patagonien / Torres Del Paine

 

Genießen Sie den Aufenthalt im Patagonia Camp

 Patagonia Camp

Damit Sie sich einen Eindruck von dem tollen Patagonia Camp machen können, folgen Sie bitte diesem link zu einem kurzen Video auf YOUTUBE

 

 

Unterkunft:       Patagonia Camp, Lake Toro, Patagonien (Standardjurte)

Verpflegung:     Frühstücksbuffet, Mittagessen (je nach Tagesplan), Abendessen

Tag 10 - 07. Oktober 2018 - Patagonien / Torres Del Paine

 

Genießen Sie den Aufenthalt im Patagonia Camp

 

Unterkunft:       Patagonia Camp, Lake Toro, Patagonien (Standardjurte)

Verpflegung:     Frühstücksbuffet, Mittagessen (je nach Tagesplan), Abendessen

Tag 11 - 08. Oktober 2018 - Patagonien / Lago Argentino

Nach dem Frühstück verlassen wir heute nicht nur das Patagonia Camp, sondern auch das Land Chile. Wir passieren auf der ‘Cancha Carrera’ die argentinische Grenze und gelangen anschließend zu unserem Hotel in El Calafate (Argentinien).

 

Der kleine Ort El Calafate am Südufer des Sees Lago Argentino ist der südliche Zugang zum Los Glaciares Nationalpark, und ist somit Ausgangspunkt für einen Besuch der atemberaubenden Naturschauspiele im Gletscherpark. Die Straße Perito Moreno führt den hohen Hügel südlich der Stadt hinauf, von dem aus man die Silhouette der südlichen Ausläufer der Anden sowie den See Redonda und die Insel Soledad im Lago Argentino sehen kann. Der Lago Argentino hat auch für Vogelliebhaber viel zu bieten, da seine Ufer unzählige interessante Vogelarten beherbergen. Er ist der größte See Argentiniens und der drittgrößte Südamerikas.

 

Unterkunft:       Hotel Kosten Aike 4*, El Calafate (Standardzimmer)

Verpflegung:     Frühstücksbuffet

Tag 12 - 09. Oktober 2018 - Patagonien / Lago Argentino

Von El Calafate aus fahren wir mit dem Bus circa 80km zum Perito Moreno Gletscher im Nationalpark Los Glaciares, mehrere Fotostopps inklusive. Nachdem wir den patagonischen Andenwald erreicht haben, halten wir kurz an der Curva de los Suspiros (Seufzerkurve), um den ersten Panoramablick auf den Perito Moreno Gletscher zu genießen. Auf der Fahrt von El Calafate zum Gletscher werden wir von den Seen, Wäldern und Bergen der patagonischen Anden, die sich auf einem herrlichen Gebiet von 500 Kilometern erstrecken, genau so beeindruckt und überwältigt sein, wie von den Gletschermassiven, die in die südlichsten Seen der Welt stürzen. Anschliessend geht es weiter zu den Aussichtsplattformen und -balkonen gegenüber des Perito Moreno Gletschers, wo wir Zeit haben, diesen ausgiebig zu bestaunen.

 

Der Perito Moreno ist Teil des patagonischen Kontinental-Eisfeldes, von dem 13 Gletscher zur Atlantikseite hinunterfließen und schließlich in die Seen Lago Viedma und Lago Argentino münden. Der Perito Moreno Gletscher, 5km lang und bis zu 80m hoch über dem Lago Argentino thronend, ist einer der wenigen kalbenden Gletscher der Welt, der nach und nach einen Damm bildet und die Wassermassen des Flussarms Brazo Rico blockiert. Alle vier bis fünf Jahre ist der Druck des Wassers so stark, dass der eisige Damm in tausend Stücke zerspringt. Dies ist ein geradezu unvorstellbares Naturschauspiel. Auch sonst bietet der Gletscher einen spektakulären Anblick: Die unaufhörlich herabfallenden Eisbrocken können Sie das ganze Jahr über bestaunen.

 

Wenige Kilometer vor dem Eingang zu den Perito Moreno Aussichtsterrassen befindet sich die Bucht Bajo de las Sombras, von wo die Schifffahrten über den Flussarm Brazo Rico zu der südlichen Wand des Perito Moreno Gletschers starten. Sobald wir den Kanal erreicht haben, hält das Schiff in sicherer Distanz zum Gletscher, um anschliessend die gesamte Gletscherfront abzufahren, was uns einen spektakulären Blick auf die hohe Eiswand erlaubt. Mit den fast konstant herabfallenden Eisbrocken hält dieser Ausflug einen besonderen Genuss für Fotografen und Naturliebhaber bereit.

 

Am Nachmittag kehren wir wieder nach El Calafate zurück.

 

Unterkunft:       Hotel Kosten Aike 4*, El Calafate (Standardzimmer)

Verpflegung:     Frühstücksbuffet 

Tag 13 - 10. Oktober 2018 - Buenos Aires

Transfer vom Hotel in El Calafate zum Flughafen für unseren Weiterflug nach Buenos Aires. 

 

Mittags: Flug mit Aerolinas Argentinas von El Calafate nach Buenos Aires 

 

Nach der Ankunft am nationalen Flughafen (Aeroparque Jorge Newbery) erfolgt der Transfer zu unserem Hotel in Buenos Aires.

 

Unterkunft:       Hotel Kenton Palace 4*, Buenos Aires (Standardzimmer)

Verpflegung:     Frühstücksbuffet

 

Buenos Aires Buenos Aires ist die Hauptstadt Argentiniens und das Zentrum des politischen, wirtschaftlichen und intellektuellen Lebens des Landes. Buenos Aires ist stark europäisch geprägt und glänzt mit einem vorzüglichem kulinarischen Angebot sowie mit seinen exquisiten Boutiquen und der Eleganz seiner Bewohner. Trotz seiner Dynamik und modernen Struktur hat sich Buenos Aires alte Traditionen und bezaubernd typische Ecken bewahren können. Das kosmopolitische Ambiente und die unterschiedlichen Eigenarten der einzelnen “Barrios” (Stadtviertel) faszinieren wohl jeden Besucher. Fast 13 Millionen Menschen leben hier und geniessen das vielfältige Nachtleben. Tagsüber bietet Buenos Aires eine grosse Auswahl an Sehenswürdigkeiten: Museen, Kunstgalerien, Antiquitätengeschäfte, weitläufige Grünanlagen sowie renomierte Sportveranstaltungen und Golfplätze. Hier finden Sie darüber hinaus die Geburtsstätte der Tangomusik, welche auf der UNESCO Liste des inmateriellen Welterbes steht.

Tag 14 - 11. Oktober 2018 - Buenos Aires

Nach dem Frühstück beginnt unsere Stadtrundfahrt in der berühmten Avenida 9 de Julio, welche als die breiteste Strasse der Welt bekannt ist. Wir fahren vorbei am Theater Colon (siehe Abbildung unten links), der kulturelle Stolz von Buenos Aires, und kommen dann am Hauptplatz Plaza de Mayo an, wo sich die Casa Rosada (Regierungsgebäude – siehe Abbildung unten rechts), die Kathedrale sowie das Cabildo (das erste Rathaus) befinden. Die Kathedrale werden wir von innen besichtigen.

Es geht weiter nach San Telmo, ein traditionelles Viertel und der älteste Bezirk von Buenos  Aires mit seinen zahlreichen Antiquitätenläden. Der nächste Halt erfolgt in La Boca, farbenfroh mit seinen bemalten Häusern, und bekannt durch die Strasse „Caminito“. Die Tour endet mit den nördlichen Stadtvierteln. Wir fahren zur grünen Gegend von Palermo mit seinen Parks und künstlichen Seen. Dann besuchen wir Recoleta, wo wir viele elegante Boutiquen und Restaurants vorfinden werden. Auf dem Friedhof von Recoleta können wir auch das Grab von Eva Duarte, besser bekannt als Eva Peron („Evita“) sowie zahlreiche architektonische Schmuckstücke, die Mausoleen und Pantheons, besichtigen.

 

Unterkunft:       Hotel Kenton Palace 4*, Buenos Aires (Standardzimmer)

Verpflegung:     Frühstücksbuffet

Tag 15 - 12. Oktober 2018 - Rückflug

Heute heisst es leider „Abschied nehmen von Südamerika“. Nach dem Frühstück steht der Hotel-Check-out an. Den verbleibenden Tag können wir nutzen, um Buenos Aires nochmals auf eigene Faust zu erkunden, Souvenirs zu shoppen oder auch um eine Tangoschule zu besuchen (nicht im Reisepreis eingeschlossen).

 

Da uns der heutige Tag noch zur freien Verfügung steht, haben wir als Gruppe insgesamt 2 Hotelzimmer zur Tagesnutzung angemietet, in denen wir uns je nach Bedarf nochmals frisch machen oder umziehen können.

 

Am Nachmittag erfolgt dann der Transfer zum internationalen Flughafen (Ministro Pistarini) für unseren Rückflug am Abend.

 

Abends: Flug mit IBERIA von Buenos Aires nach Madrid

 

Verpflegung:     Frühstücksbuffet

Tag 16 - 13. Oktober 2018 - Ankunft in Düsseldorf

Ankunft in Madrid um 14:00 Uhr.

Nach kurzem Aufenthalt fliegen wir von Madrid um 16:00 weiter nach Düsseldorf.

Nachmittags: Flug mit IBERIA von Madrid nach Düsseldorf 

Nach der Ankunft am Flughafen Düsseldorf (ca. 18:30 Uhr) endet dann unsere gemeinsame Reise.

*** ENDE DER REISE***

Tag 1 - 28. September 2018 - Abflug ab Düsseldorf
Tag 2 - 29. September 2018 - Ankunft in Santiago de Chile
Tag 3 - 30. September 2018 - Santiago de Chile
Tag 4 - 01. Oktober 2018 - Atacama Wüste
Tag 5 - 02. Oktober 2018 - Atacama Wüste
Tag 6 - 03. Oktober 2018 - Seenregion
Tag 7 - 04. Oktober 2018 - Seenregion
Tag 8 - 05. Oktober 2018 - Patagonien / Torres del Paine
Tag 9 - 06. Oktober 2018 - Patagonien / Torres Del Paine
Tag 10 - 07. Oktober 2018 - Patagonien / Torres Del Paine
Tag 11 - 08. Oktober 2018 - Patagonien / Lago Argentino
Tag 12 - 09. Oktober 2018 - Patagonien / Lago Argentino
Tag 14 - 11. Oktober 2018 - Buenos Aires
Tag 15 - 12. Oktober 2018 - Rückflug

 

*************************************************************************************************************************************************************************************************

 

REISEPREIS & LEISTUNGEN: 

 

Der Reisepreis beträgt 

pro Person im Doppelzimmer                                                      5.280,--

Zuschlag Einzelzimmer                                                                    950,-- 

Zuschlag Premium Economy (nur Langstrecke)                auf Anfrage  

 

Mindestteilnehmerzahl:            15  Personen

 


Reisetermin:                              28.09. - 13.10.2018

 

ENTHALTENE LEISTUNGEN

  

* Linienflüge mit IBERIA  in economy-class, wie angegeben

* Inlandsflüge mit LATAM & Aerolinas Argentinas in economy-class

* Flughafengebühren ab BRD

* Übernachtungen in den angegebenen Hotels in Doppelzimmern. Einzelzimmer gegen Mehrpreis

* Mahlzeiten wie angegeben

* Transfer und Ausflugsfahrten im modernen, klimatisierten Reisebus inkl. Passagierhaftpflichtversicherung

* Eintrittsgelder für die im Programm aufgeführten Besichtigungen

* deutschsprachige, örtliche Reiseführung 

* Begleitung der Reise durch Rainer Ludewig

* Reisepreissicherungsschein von Ludewig Tours

* während des Aufenthalts im Patagonia Camp ebenfalls inkludiert:

·         Vollpension: Frühstücksbuffet, Mittagessen oder Lunchbox, Abendessen mit Menü

·         Open Bar: Hausweine & Standardliköre inkludiert; Premiumweine & -liköre zu einem Aufpreis erhältlich

·         Tägliche Ausflüge aus dem Programm in den Nationalpark Torres del Paine und Umgebung (Ausflüge unterliegen der Verfügbarkeit und der Wetterbedingungen. Die Ausflüge werden in Gruppen und bei Ankunft organisiert.

·         Eintritt in den Nationalpark Torres del Paine

 

Nicht enthalten: sind alle nicht aufgeführten Leistungen, sowie Ausgaben persönlicher Art wie Telefon, Wäscheservice, Getränke, Trinkgelder, Reiserücktrittversicherung sowie weitere Versicherungen usw.

 

 

Dem Reisepreis liegen die zur Zeit gültigen und bekannten Tarife zugrunde.

Etwaige Preisänderungen bedingt durch größere Wechselkursschwankungen bleiben vorbehalten. Stand: Juli 2017

 

 

 

WIR BIETEN IHNEN GERNE AUF ANFRAGE PASSENDE INDIVIDUELLE VERLÄNGERUNGEN ZU DIESER REISE AN!

 

 

DOWNLOAD:  Anmeldeformular zur Reise (pdf-Datei)     Anmeldung Chile Reise 2018

 


***************************************************************************************************************************************************************************************************

Reisehinweise

  

Einreisebedingungen

Deutsche Staatsbürger benötigen zur Einreise einen gültigen Reisepass.

Reisedokumente müssen noch mindestens sechs Monate über die Reise hinaus gültig sein und noch mindestens zwei freie Seiten enthalten. Sie sollten in einwandfreiem Zustand sein, d.h. weder beschädigt (beispielsweise eingerissen, geknickt, selbst „repariert“ oder auch versehentlich gewaschen) noch durch Verschmutzung un- oder schwer leserlich sein.

 

Visum
Allgemein erforderlich, ausgenommen sind u.a. Staatsbürger der folgenden, Länder für touristische Aufenthalte und Geschäftsreisen von bis zu 90 Tagen: EU-Länder, Schweiz und Türkei.
Bei Einreise erhalten Touristen kostenlos eine "Tarjeta de Tourismo" (Touristenkarte), die bei der Ausreise wieder vorgelegt werden muss. Bei Verlust muss bei der "Policía Internacional" in Santiago, bzw. in anderen Regionen von der "Policía de Investigaciones" ein Doppel angefordert werden.

 

Impfschutz
Bei der Einreise aus Deutschland (bzw. Spanien) sind Pflichtimpfungen nicht vorgesehen.

Das Auswärtige Amt empfiehlt, die Standardimpfungen gemäß aktuellem Impfkalender des Robert-Koch-Institutes für Kinder und Erwachsene anlässlich einer Reise zu überprüfen und zu vervollständigen. (www.rki.de)

 

Weitere Gesundheitshinweise

Der Abschluss einer Reisekrankenversicherung und Reiserückholversicherung wird dringend empfohlen.

 Zum Schutz von Haut und Augen sind Sonnenschutz wie bedeckende Kleidung,

Hut und Sonnenbrille unbedingt erforderlich.

Je nach körperlicher Fitness sollten Sie mit Ihrem Haus- oder Facharzt auch über die zu bereisende

Höhe von ca. 2500 Metern über N.N.  sprechen.

Für alle weiteren Gesundheitshinweise, sprechen Sie bitte mit Ihrem Haus- oder Facharzt.

Sie können sich auch zusätzliche Informationen über die Seite des „Centrum für Reisemedizin“ einholen:

(www.crm.de)

 

Klima

Chile - Heiß und trocken im Norden, im äußersten Süden dagegen sehr kalt und regnerisch. Die mittleren Regionen haben ein angenehmes, fast mediterranes Klima mit einer Regenzeit von Mai bis August.

Argentinien - Das Klima in Argentinien reicht von großer Hitze und starken Regenfällen im subtropischen Chaco im Norden über ein angenehmes Klima im zentralen Pampas

bis zur subarktischen Kälte am patagonischen Meer im Süden.

Warme Kleidung und Regenaussrüstung sind für diese Reise unentbehrlich!

 

 

Reiseverlauf in Südamerika

Alle Ausflüge werden wie beschrieben durchgeführt, wir behalten uns allerdings das Recht vor

Leistungen zu verändern, wenn die Sicherheit der Gäste nicht gewährleistet werden kann.

Bei sehr frühen Abfahrten vom Hotel kann ein vollständiges Frühstücksbüffet nicht garantiert werden.

Je nach Hotel, wird kein Frühstück oder eventuell nur ein reduziertes Frühstück serviert.

 

 

**************************************************************************************************************************************************************************************************

 

  

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Wenn Sie Fragen zu dieser Reise haben

oder ein Angebot anfordern möchten,

zögern Sie bitte nicht uns zu kontaktieren.

 

 

Telefon:  0211 - 32 57 67

E-Mail: ludewig-tours@t-online.de

 

Impressionen
© Reisebüro Ludewig. Alle Rechte vorbehalten. Gestaltung und Programmierung durch SHIFT
Besuchen Sie uns: